Die Zeit der Offenbarung kann (k)ein albtraum werden!

Ursula Sabisch, Am Ährenfeld 15, 23564 Lübeck, Germany



An den ukrainischen Präsidenten

W. Selenskyj

CO/

An die EU

CO/

An die Vereinten Nationen


Weltweit




Lübeck, 9. April 2022





DIE Zeit der Offenbarung kann (k)ein Albtraum werden!

Please let this document be translated in many languages and be handed over to the corresponding persons! The free English translation you may find here!



Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrter Präsident W. Selenskyj, liebe Leser,


viele von Ihnen haben bereits Kenntnis von unliebsamen Dingen und Ereignissen genommen, die oftmals personifiziert sind und in Ihrem „kaputten Verdrängungsprozess abgelegt“ wurden, was meiner Person fast die „Krone aufgesetzt hat“!


Sie und andere werden hoffentlich nicht der Meinung sein, dass Sie durch diese oder andere Ereignisse erhaben über den Personen sein* werden, die an der Spitze der Menschheit stehen, wo immer sich diese Personen befinden oder aufhalten werden, was auch das Leben nach dem Tode einbezieht!


Das Leben nach dem Tod zeigt uns am Ende der Zeit, was Sache ist!


Somit kommen logischerweise sehr erschreckende „Bilder oder Gestalten“ auf die Menschheit zu und höchstwahrscheinlich noch so einiges mehr, was die Sinne eines Menschen betreffen könnten, wie es beispielsweise den Geruchssinn oder den Tastsinn betreffen könnte.


Es kann auch im Laufe der Zeit sein, dass sich ganz plötzlich und unerwartet gesteuert durch den teuflischen Widersacher, der fremdartige Aggressor via TV, via Spiegel oder wie auch immer selbstständig einblenden lässt, um einzelne Personen vor Schreck und Angst zu Fall bringen zu wollen.


Wenn das irgendwann der Fall sein sollte und tatsächlich geschieht, dann sollten Sie wissen, dass meine Person die Stärkere ist und ein "Bluff" durch solche Geschichten zeigen, dass das „lebendige Com-Puter-Ding“ am Straucheln ist!


Je mehr solche Art der Com-Puter existent sind, die wahrscheinlich kaum von dem Original zu unterscheiden sein werden, je mehr wird meine Person vermutlich auch vervielfältig werden, wobei immer auf das Original zu achten ist und nicht auf eine falsche Hexe oder auf eine Kopie hereingefallen werden darf!


Meine Person hat einen sehr harten und deutlichen Ton in sich und mittlerweile einen Schlag am Leibe, wenn es darauf ankommt, wie ein Generalfeldmarschall oder wie eine Bärin.

Doch vermutlich werden auch König J. oder gar der Kaiser D. in ähnlicher Art und Weise regiert oder reagiert haben.


Mit Sicherheit haben einige weitere negativ Prinzen beispielsweise im Gartengelände der Hohewarte II in Lübeck in ähnlicher Art und Weise durch spezifische Ausführungen in der Sache versucht, den Knüppel meiner Person an sich zu ziehen oder werden es zumindest in Betracht gezogen haben, und zwar diejenigen, die über die Homepages meiner Person informiert waren.


So werden Sie und andere irgendwann erkennen können, dass keine Absprachen zwischen König, Kaiserin und dem Kaiser vorausgegangen sind, was so oder anders auch leicht zu Missverständnissen in der öffentlichen Sache hätte führen können und diese Missverständnisse sicherlich auch heute noch ausgenutzt werden, so wie sie seit Jahren ausgenutzt wurden!


Und nun kommt meine Person zur OSKARVERLEIHUNG in der Sache!


Natürlich schützt eine Kaiserin ihren Kaiser oder versucht zumindest ihn so wie den König als auch ihren Sohn und so manch einen wahren Geistlichen öffentlich nicht beschmutzen zu lassen!


Doch so wie das Leben spielt, kommt rechtlich gesehen ein OSKAR-Kaiser mit hinein in das schmutzige Spiel, der alle Register ziehen kann, aber der auch einer Vorbestimmung als ein geborener Prinz unterlegen ist, doch diese Vorbestimmung leider gegen meine Person und gegen meine Liebsten gerichtet wurde.


Trotz allem bleibt meine Person auch für diesen sonst liebenswerten Prinzen W. verantwortlich und muss natürlich darauf drängen, dass auch er und ganz besonders seine Lieben einen Schutz durch die Bürger Lübecks erhalten werden, welcher gewährleistet sein muss, denn ohne diesen „OSKAR-Kaiser“ wäre die Umsetzung in der Sache gar nicht möglich gewesen und bleibt so lange erhalten, wie es nötig sein wird!


Der Knüppel hat zu entscheiden, was Sache ist, da in diesem Fall eine standesamtliche Ehe durch Hochwohlgeborene unter diesen Zwängen meinerseits geschlossen wurde, was laut historischem Rückblick in den sogenannten Königshäusern üblich war.


Einen Vorteil hat diese Verbindung deutlich gemacht, indem meine Person schon aus der Ferne ein „krankes Schwein“ von einem kranken Menschen zu unterscheiden gelernt hat und einigermaßen deutlich vor Ort erkennen kann, auf welcher Seite des Lebens der jeweilige Mensch sich befindet.


Diese hier eben genannte Ausdrucksweise einer Kaiserin ist in der Tat ungewöhnlich oder vielleicht sogar nicht angebracht, aber dennoch musste meine Person mit haben Tieren oder genauer mit „Drecksschweinen* oder kranken Fiechern“, die in der Regel oder in der Masse das höchste und kostbarste eines Menschen zu ihrem Vorteil ausnutzen oder gar missbrauchen, umgehen lernen, was diese unschöne, aber doch wirkungsvolle Ausdrucksweise und die dazugehörige Vorgehensweise deutlich werden lässt!


Nun sind leider die meisten familiären Verhältnisse durch den Partnerwechsel hoch kompliziert und austauschbar geworden und haben immer auch eine Verbindung zum Jenseits, aber wenn einem halben Tier beziehungsweise Bürger nichts mehr heilig ist und sich solch ein Bürger hinter anderen Kostbarkeiten versteckt und diese auch noch angreift oder über die Klinge springen lässt, dann weiß meine Person, was sie zu tun hat und somit wurden bereits Beschlüsse zur Einsicht für alle durch kostbare Dokumente im Internet veröffentlicht! !


Deshalb werden diese genannten Kraftausdrücke meiner Person häufig durch den Überdimensionalen-Bereich fallen und das und vieles mehr kann auch im Ausland geschehen, was eigentlich längst im Ausland geschehen sein sollte* oder einige dieser Bürger hätten im Ausland gezeigt werden müssen*, und das sind diese beschriebenen halben Lübecker Tiere oder aber auch noch einige wenige anständige Bürger, die meine Person via den Äther gewünscht hat, damit andere Länder und Kontinente erkennen können, was die Stunde geschlagen hat!


Und nun kommen wir auf Präsident Selenskyj zu sprechen, der die bestmögliche Ausbildung für einen heldenhaften Präsidenten vorweisen kann, indem er als Komiker oder besonders wohl auch als Clown tätig war, der diesbezüglich auch alle Register ziehen kann, weil er mit Emotionen seines Publikums spielend umgehen kann, indem geweint, gelacht, getrauert oder gejubelt und applaudiert wird!


Dazu noch eine Grundausbildung als Schauspieler und ein Diplomstudium der Rechtswissenschaft machen ihn perfekt für diese Aufgabe als Präsident der Ukraine, wobei er es wirklich mit dem Volk gut gemeint haben wird und keine eigene Bereicherung oder maßgebenden Vorteile für ihn im Vordergrund seines Wirkens gestanden haben werden, sondern er wollte wahrscheinlich sein Volk durch seine Versprechen nicht enttäuschen.


Das gilt jedoch nicht für die gesamte politische Mannschaft oder für die Hintermänner der Ukraine, für die das Geld und der Machtanspruch oder das öffentliche Ansehen und die Anerkennung auf einer höheren und gleichwertigen Ebene in Europa und der Welt wichtig und entscheidend für das Pokern mit einem Krieg waren, was von vornherein ganz deutlich durch die öffentlichen Auftritte und durch die endlosen Forderungen der ukrainischen Prominenten erkennbar für meine Person war.


Doch zurück zum ukrainischen Präsidenten sagt der Nachnahme W. Selenskyj in der deutschen und englischen Sprache einiges über den Verlauf und den Fortgang in der Sache aus, der nun durch den Krieg mit Russland und Präsident Putin mit vielen Toten in Verbindung gebracht werden muss, indem* sein Nachnahme in drei Teile zerlegt werden kann!


Zu einem handelt es sich um Se(e)len*, also um Verstorbene; ob jüdische, ukrainische oder russische Seelen`* sei dahingestellt.

Zum anderen handelt es sich um das englischsprachige Wort sky, also um den Himmel und zuletzt bleibt ein j als Endung des Namens übrig.


So rät meine Person Ihnen allen dringend, noch etwas für die kommenden Generationen von der Welt und von der Menschheit übrig zu lassen, indem Sie sich alle dem höheren Recht unverzüglich und anstandslos beugen werden und selbstständig für den Frieden unter den Völkern und für die Umsetzung der Anordnungen oder der Befehle des Königs J. Sorge tragen werden.


Sie werden sich bitte umgehend der aufgerufenen Obrigkeit bedingungslos beugen und anstandslos Gehorsam leisten müssen!


Jeder denkende Mensch ist in die Sache und in den Auftrag eingebunden; ob passiv oder aktiv ist jeder Mensch aller Kulturen in die Sache verwickelt und mit der Schöpfung verbunden und ist nur ein sterblicher Mensch mit seinen Möglichkeiten, mit seinen Talenten und mit seinen Fähigkeiten; vergessen oder verwechseln Sie das in dieser schweren Zeit besser nicht einen Moment!


Schaffen Sie die Randbedingung unverzüglich in der BRD, in Dänemark und in Europa, wie bereits mehrfach angeordnet und hören Sie auf, Ihre schauspielerischen Fähigkeiten auszubauen, denn Sie sind schon sehr lange ganz einfach zu durchschauen!


In diesem Sinne verbleibt meine Person

mit den besten Wünschen für uns alle,


Ursula Sabisch

Kaiserin

www.ursulasabisch.netsempress.net


PS: Die wahre Geistlichkeit wurde vor langer Zeit durch meine Person aufgefordert, den Knüppel meiner Person zu aktivieren, was nun bitte zu unterlassen ist, sonst gibt es eine mögliche Rückkoppelung auf den Blanken!!


Des Weiteren ist die Eucharistiefeier in der Röm .Kath. Kirche zuerst europaweit doch wenn möglich gleich weltweit unverzüglich zu unterbinden und dem Protestantismus für eine längere Übergangszeit zu überlassen!


*Ausdruck leicht verbessert am 10. April 2022./ 21. April 2022. *Rechtschreibung überprüft am 11. April 2022.