Psychoanalytiker

Ursula Sabisch, Kaiserin, Am Ährenfeld 15, 23564 Lübeck, Germany


Berliner Psychoanalytisches Institut,

Körnerstraße 11


10785 Berlin-Mitte


eMail: sekretariat@bpi-psa.de





Lübeck, 10. Mai 2022




Ein Botschafter ist ein Diplomat und der beamtete oberste Beauftragte eines Staates in einem anderen Land oder bei einer internationalen Organisation.


Was ist das eigentliche Resultat dieser Berufsgruppen und der Gehaltszahlungen an diese Personen?


Woher kommen die vielen akademischen Grade als Doktor oder Professor bezüglich auch der unten  genannten Berufsgruppen und wer vergibt diese Titel?


Please let this document be translated in many languages and be handed over to the corresponding people! The free English translation you may find here!




Sehr geehrte Damen und Herren des Institutes für Psychoanalyse, sehr geehrte Titelträger des 21. Jahrhunderts, liebe Leser,


es wird auch für Sie und andere Titelträger europaweit und weltweit die allerhöchste Zeit, Ihren akademischen Grad unter Beweis zu stellen, denn wie wollen Sie Ihr monatliches Gehalt begründen, wenn Sie keine Leistung entsprechend Ihrer Tätigkeit vorweisen können, sondern sich hinter theoretischen Analysen in Kirche, Politik, Forschung und Wissenschaft verstecken können?


Sie haben jeden Monat jahrelang ein vergleichsweise dickes Gehalt in Ihre Taschen einstecken können und haben sich ein hohes Ansehen im Gegensatz zu dem arbeiteten Volk durch Ihre Titel erworben, welches sich in der Regel nicht hinter der Theorie und einem angenehmen Lebensstil verstecken konnte, sondern „täglich auf der Matte“ stehen und eine erbrachte Leistung vorweisen musste!


Sie und andere als die hohen Titelträger haben das Leben ganz offensichtlich nicht wirklich verstanden, aber Sie wollen Menschen in Führungspositionen beraten, Menschenrechte vertreten oder an einer Meinungsbildung tätig sein, und das alles ohne eine vernünftige und wahre Ausgangsgrundlage!


Sie haben stillschweigend geduldet und zugesehen, wie sich ein ganz gefährlicher Krieg nun in Europa entwickelt hat, obwohl es hundertfach gut ausgebildete Fachkräfte gibt, die sich mit den geschichtlichen Hintergründen der Kriegsparteien und der NATO beruflich beschäftigt haben oder andere eine diplomatische Ausbildung mit dem Titel als Botschafter genießen konnten.


Warum konnten diese Diplomaten und Historiker und Politologen den Krieg nicht verhindern, indem eine Lösung für alle Seiten hätte herbeigeführt werden können und warum können diese Leute den Krieg immer noch nicht beenden?


Warum hatte man bei den Vorgesprächen mehr oder weniger diplomatisch unerfahrene Personen auf diesem Gebiet an den Verhandlungstisch nach Moskau bestellt?

Warum?


Warum oder für wen werden Berufsgruppen wie Diplomaten oder Politologen benötigt und warum werden solche Leute gebraucht und gut bezahlt, wenn sie nicht zum Einsatz kommen?


Wer bezahlt diese Leute und von welchem Geld leben diese Leute? Welche Leistungen haben diese Leute eigentlich vorzuweisen?


Und warum können Leute aus Politik und Gesellschaft nicht mehr klar vorhersehen, dass der Russe sich nicht als eine militärische Atomgroßmacht besiegen lässt, indem er durch eine nicht hinzunehmende Niederlage jeder Art zu guter Letzt auf den roten Knopf drücken wird?


Und warum können Leute wie Psychoanalytiker nicht klar erkennen, dass es der Führung der Ukraine im Wesentlichen um die Anerkennung Europas gekoppelt mit Wohlstand durch den Beitritt in die EU ging und immer noch geht und immer noch viele Tote in Kauf genommen werden, wobei natürlich ein Grenzen überschreitendes Eindringen in ein Nachbarland vonseiten Russlands eine Verletzung oder ein Bruch des internationalen Völkerrechts darstellt, welches als Großmacht bezüglich der Vorgeschichte und der vorausgegangenen militärischen Streitigkeiten in der Ukraine besonders durch die ukrainische Führung herausgefordert wurde?


Dieses Überschreiten oder der Bruch des Völkerrechts lässt grundsätzlich die politische Bühne kopflos werden, indem immer mehr und immer schwerere Waffen in die Ukraine geliefert und meist gegen junge Menschen gerichtet werden, doch auch bereits viele unbeteiligte Kinder und Zivilisten in dem Krieg getötet wurden!


Analysieren Sie bitte die Kriegstreiber und machen Sie diesen und anderen Leuten der "kopflosen" politischen Bühne klar, dass der "gesponserte" Verteidigungskrieg entweder für alle Menschen auf der Welt am Ende des Schauplatzes hin zu einen Atomkrieg führt, wobei eine sichere Schuldfähigkeit der Kriegstreiber auch in Ihre sofortige Psychoanalyse gehört, jedoch diese Schuldzuweisungen sich natürlich selbst durch einen Atomkrieg aufheben werden, da nichts mehr übrig bleiben wird, nur noch ein unbeschreiblich großes Leid der Menschheit!


Davon ganz abgesehen ist es längst unerheblich und nicht mehr von Bedeutung, wo welche Grenzen zurzeit neu in der Ukraine aufgestellt werden, da das Ende der Zeit sehr bald vor der Türe stehen wird und im Falle eines Neubeginns der Weltgeschichte oder des Neuanfangs der Welt somit alle Grenzen der Erde vermutlich längst festgelegt worden sind!


Auch ein Theologe hat seine Taschen durch ein monatliches Gehalt je nach Titel mehr oder weniger vollfüllen können, kann aber keine akzeptablen Schlussfolgerungen aus den Dokumenten der Theologie oder genauer der Bibel für das Atomzeitalter des 21. Jahrhunderts und den zunehmenden Weltereignissen ziehen.


Sie als Mitarbeiter des psychoanalytischen Instituts sind in Berlin platziert und so möchte meine Person besonders Sie als die Titelträger dringend auffordern, Ihre Titel unter Beweis zu stellen, da ansonsten jeder Ihrer und anderer Leute Titel aberkannt aber auch die entsprechenden Studienlehrgänge Ihrer Berufsgruppe abgeschafft werden müssen!


Und das und vieles mehr geht schneller, als Sie psychoanalysieren können!


Mit freundlichen Grüßen

Ursula Sabisch

Kaiserin

www.ursulasabisch.netsempress.net



PS:  Die gestrige Rede Präsident Putins zum Befreiungsfest des II. Weltkriegsendes sollten Sie auch analysieren und dann sollten Sie Ihre Analyse ganz schnell an die entsprechenden Apparate und "kopflosen" Politiker als eine eindringliche Warnung abgeben!


============================================================================================================================


Auszüge aus dem Internet:


Ein Historiker oder Geschichtsforscher ist ein Wissenschaftler, der sich mit der Erforschung und Darstellung der Vergangenheit bzw. Geschichte beschäftigt. Neben den Vertretern der Geschichtswissenschaft werden auch die antiken, mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Geschichtsschreiber als Historiker bezeichnet, obgleich sie nicht als Wissenschaftler im heutigen Sinne gelten – zur besseren Abgrenzung wird hier auch oft lediglich von „Geschichtsschreibern“ oder „Historiografen“ bzw. „Historiographen“ gesprochen, was aber nicht zwingend ist. Eine Form der Geschichtsschreibung ist die Chronik. Die Bezeichnung Historiker leitet sich von altgriechisch ἱστορία ab.



Was verdient ein Politologe? Zu Anfang Deiner Karriere verdienst Du circa 3.000 Euro im Monat. Wenn Du etwas Berufserfahrung sammeln konntest, verdienst Du als Berater für Parteien oder einzelne Abgeordnete zwischen 5.000 und 8.000 Euro monatlich.



Theologie (griechisch θεολογία theología, von altgriechisch θεός theós ‚Gott‘ und λόγος lógos ‚Wort, Rede, Lehre‘) bedeutet „die Lehre von Gott“ oder Göttern im Allgemeinen und die Lehren vom Inhalt eines spezifischen religiösen Glaubens und seinen Glaubensdokumenten im Besonderen.


Bedeutung für die Geschichte der Psychoanalyse


Brutto Gehalt als Psychoanalytiker. Als Psychoanalytiker/in liegt das Gehalt im Durchschnitt brutto bei 49.296,00€ im Jahr. Der Stundenlohn liegt bei 25,62€. Somit verdient ein Psychoanalytiker durchschnittlich im Monat 4.108,00€ brutto.